AWE Logo alt textAWE Logo alt text

Trainingsprogramm "Fit für Menschenrechte"

Informationsveranstaltung
Frankfurt (Main)
Mi, 25.05.2022
Ganztägig

Menschenrechte achten – wie geht das konkret? Das Trainingsprogramm „Fit für Menschenrechte“ des Deutschen Global Compact Netzwerks unterstützt Unternehmen über mehrere Monate und mit fachlicher Begleitung durch Expert:innen bei der systematischen Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfalt im Sinne der UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte, auf denen auch das 2023 in Kraft tretende Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz aufbaut. Besonders im Vordergrund stehen dabei die Ermittlung, Bewertung und Priorisierung menschenrechtlicher Risiken entlang der Wertschöpfungskette sowie die Ableitung von Handlungsansätzen zum effektiven Management identifizierter Risiken.

Eine Status Quo-Analyse zu Beginn des Programms hilft, den eigenen Umsetzungsstand zu analysieren und zentrale Lücken zu identifizieren. In zwei ganztägigen Trainingsmodulen wird umfassendes Hintergrund- und Methodenwissen vermittelt, mit Praxisbeispielen veranschaulicht und anhand von interaktiven Übungen vertieft. Gemeinsam werden Handlungspläne mit individuellen Zielsetzungen entwickelt, an deren Umsetzung die Teilnehmenden unter fachlicher Begleitung im Rahmen der Praxisphase arbeiten. Sprechstunden während der Praxisphase bieten die Möglichkeit, Feedback zur Umsetzung und Tipps bei Herausforderungen zu erhalten. Im Abschluss-Online-Seminar wird eine Bestandsaufnahme vorgenommen, spezifische Praxisfragen vertieft sowie mittelfristige Umsetzungsziele diskutiert und festgesetzt.

Hinweis: Das Trainingsprogramm findet in Frankfurt am Main statt. Die Teilnahme am Programm ist kostenpflichtig. Eine Anmeldung ist bis zum 4. Mai 2022 möglich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie hier.

Herzlich Willkommmen, haben Sie Fragen?

Kieu Ly Doan

Kommunikation & Eventmanagement

Schreiben Sie uns eine E-Mail

zum Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Jetzt anrufen

Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice