AWE Logo alt text AWE Logo alt text

Erfolg durch trilaterale Zusammenarbeit

Konferenz
Addis Ababa
Do, 14.03.2019 - Fr, 15.03.2019
Ganztägig

China engagiert sich wirtschaftlich stark in Afrika. Durch trilaterale Zusammenarbeit und Drittmarktkooperation können davon auch deutsche Unternehmen profitieren. Das Programm Emerging Market Sustainability Dialogues (EMSD) der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH veranstaltet einen Workshop über trilaterale Zusammenarbeit im Bereich nachhaltige Infrastruktur am 14. und 15. März 2019 in Addis Abeba. Dazu sind auch deutsche Unternehmen eingeladen. Mitorganisator der Veranstaltung ist die AWE. Weitere Partner sind der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft, Germany Trade & Invest (GTAI) und das Sino-German Center for Sustainable Development. Im Rahmen eines Panels stellen die China International Contractors Association (CHINCA), die Deutsche Bahn, die Ethopian Railway Corporation und die chinesische Baugruppe für Wasserkraft und Infrastrukturprojekte Powerchina ihre Strategien vor. Augusto Acosta, Senior-Berater Mobilität bei der AWE, wird die Runde moderieren. Anmeldungen zum EMSD-Workshop sind bei Manuel Holtmann unter möglich.

Fortgesetzt wird der Austausch zum Thema nachhaltige Infrastrukturentwicklung in Afrika durch Drittmarktkooperationen anlässlich eines Besuches von CHINCA-Mitgliedsunternehmen und auf Initiative von EMSD und GIZ am 18. März 2019 im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin. Unternehmen, die sich für die verstärkte Kooperation mit chinesischen Partnern auf dem afrikanischen Kontinent interessieren, können sich bis zum 14. März 2019 formlos bei Marina Winnemund unter anmelden.

Weitere Informationen

Herzlich Willkommmen, haben Sie Fragen?

Kieu Ly Doan

Kommunikation & Eventmanagement

Schreiben Sie uns eine E-Mail

zum Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Jetzt anrufen

Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice