Agentur für Wirtschaft & Entwicklung Logo
Agentur für Wirtschaft & Entwicklung Logo

Das Mentoring-Programm ist durch nichts anderes zu ersetzen

Zwei Frauen stehen Rücken an Rücken vor einer Mosaik-Wand. Sie haben die Arme vor der Brust verschränkt und lächeln in die Kamera.
Zwei Teilnehmerinnen des Ouissal Mentoring-Programms: Mentee Fadwa Bennani (links) und Mentorin Viola Klein (rechts).

Beim Kick-Off Meeting des Ouissal Mentoring-Programmes in Marokko lernten sich die Mentee Informationsmanagerin Fadwa Bennani und die Mentorin und Software-Unternehmerin Viola Klein kennen. Im Interview erzählen sie von ihren Erfahrungen, Erwartungen und gemeinsamen Plänen für das Mentoring-Jahr.   

AWE: An welchen Fragen wollen Sie in diesem Mentoring-Programm besonders arbeiten?

Fadwa Bennani: Ich möchte vor allem an mir selbst arbeiten. Denn wir müssen an unseren eigenen Stärken arbeiten, um andere bestärken zu können . Aktuell habe ich das Gefühl, mein volles Potenzial noch nicht ausgeschöpft zu haben. Daher suche ich nach neuen Möglichkeiten, sei es durch die Entwicklung neuer Ideen oder die Zusammenarbeit mit Partnern. Mein Ziel ist es, etwas zu schaffen, das echten Mehrwert bietet.

Viola Klein: Meiner Mentee ist wichtig, sich darüber klar zu werden „Was will ich in Zukunft tun?“. Und daran arbeiten wir gerade. Wenn diese Frage beantwortet ist, können wir über weitere, konkrete Schritte nachdenken. Ich bin mir bewusst, dass es in Marokko, ähnlich wie in Deutschland, für Frauen besonders herausfordernd ist, ihre Ambitionen zu realisieren. Daher ist dieses Mentoring-Programm durch nichts anderes zu ersetzen. Denn es ist eins zu eins auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten. Frauen können ihre individuelle Zukunft reflektieren und Unterstützung von einer Frau erhalten, die bereits einen ähnlichen Weg gegangen ist.

Über Ouissal

Das Ziel von Ouissal  ist die Förderung wirtschaftlicher und sozialer Teilhabe von Frauen in ihrer Heimat und ihre internationale Vernetzung. Vor über zehn Jahren hat der Euro-Mediterran-Arabische Länderverein EMA e.V.  das Programm ins Leben gerufen. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ ) fördert das Mentoring mit Unterstützung der Agentur für Wirtschaft und Entwicklung (AWE).

AWE: Was erwarten Sie von dem Mentoring-Programm?

Bennani: Ich bin an dem Punkt, an dem ich mich entscheiden muss, ob ich das, was ich derzeit tue, weiterverfolge oder die Chance ergreife und etwas Neues versuche. Ich erhoffe mir von meiner Mentorin nicht nur Ratschläge für mich, sondern auch Anregungen dafür, wie ich anderen Frauen in ähnlichen Situationen helfen kann. Oft vergessen wir, an uns selbst zu arbeiten. Ständig strengen wir uns an, um unsere Aufgaben zu erledigen, immer in Eile, ständig gestresst und vollkommen überlastet. Meistens sind dies Angelegenheiten, die nichts mit der Verwirklichung unserer persönlichen Ziele zu tun haben.

Klein: Es ist nun bereits das zweite Mal, dass ich an diesem Programm teilnehme. Ich hoffe und wünsche mir, dass die junge Frau es schafft, ihr Leben auf eine andere Art zu gestalten: verbessert, freier, selbstbestimmter! Wenn sie dann ihr erworbenes Wissen weitergeben kann, entsteht ein Effekt, der weit über sie hinausstrahlt – und das wäre wirklich großartig. Das Teilen von Erfahrungen ist mindestens genauso kostbar wie monetäre Unterstützung, denn Erfahrungswerte sind nicht käuflich. Wenn dieses Geben und Nehmen funktioniert, ist es ein tolles Erlebnis für beide Seiten. Ich lerne von Fadwa viel über die Kultur in Marokko, was mein eigenes Leben bereichert und mein Verständnis für andere Länder vertieft.

AWE: Wie wollen Sie Ihr Mentoring konkret gestalten?

Bennani: Ich bin sehr dankbar, dass ich am Ouissal-Programm teilnehmen kann. Es hat mir ermöglicht, Viola kennenzulernen und mit ihr zu arbeiten. Sie ist eine herausragende Mentorin und eine bemerkenswerte Persönlichkeit mit beeindruckenden Lebensleistungen. Ich möchte kontinuierlich mit ihr in Verbindung bleiben. Wir werden uns telefonisch austauschen und Online-Meetings vereinbaren, bei denen wir meinen Aktionsplan besprechen können.

Klein: Den konkreten Rahmen legen wir aber erst zum Schluss dieses Kick-offs  fest, wenn wir genau wissen, worüber wir denn eigentlich sprechen wollen, welches Ziel wir verfolgen und welche Zukunftsvision wir vor Augen haben. Sobald wir die haben, geht’s los.

Beratung zur Förderung von Frauen
Die Agentur für Wirtschaft & Entwicklung berät und informiert Sie zur Förderung von Frauen. Zum Angebot gehören Mentoring, Netzwerke für Führungskräfte oder Veranstaltungsreihen.
Angebote im Überblick

Fadwa Bennani

Im Jahr 2005 schloss sie den Master Informationssystemmanagement an der Télécom SudParis ab. Seit 2005 ist sie bei HPS, einem multinationalen Unternehmen und führendem Anbieter von Zahlungslösungen und -dienstleistungen beschäftigt. Dort war sie unter anderem als Projektingenieurin, Projektmanagerin, Projektdirektorin und seit 2012 ist Fadma als Senior-Beraterin tätig. Sie gründete ein Startup, welches jungen Menschen Programmieren, Robotik und Problemlösungsfähigkeiten vermittelt, und engagiert sich in einer NGO, die Jugendlichen, insbesondere Mädchen und Kindern aus sozial schlechten gestellten Verhältnissen, MINT-Fächer nahebringt.

Viola Klein 

Viola Klein ist Unternehmerin und seit 1992 selbstständig. Gemeinsam mit Andreas Mönch gründete sie zunächst das SAXONIA Bildungsinstitut und bereits 2 Jahre später die SAXONIA Systems GmbH (seit 2000 SAXONIA Systems AG), welche auf Software-Entwicklung spezialisiert ist. Vor mehr als zwei Jahren veräußerte sie diese an ein internationales Unternehmen. Heute widmet sie sich verschiedenen Aufgaben: Sie ist als Coach aktiv, investiert in fünf Firmen und engagiert sich auch im Ouissal Mentoring-Programm.

Veröffentlicht am

Sprechen Sie mich an

Karla Luzette Beteta Brenes

Karla Luzette Beteta Brenes

Agentur für Wirtschaft und Entwicklung

 +49 30 726256-87

Erfahren Sie mehr

Block link
Unternehmerin Nora Legittimo

"Die Schatzkiste meines Wissens wurde voller"

6 Min

Das Mentoring-Programm Ouissal bringt deutsche und arabische Geschäftsfrauen zusammen. Für Mentorin Nora Legittimo war es ein Geschenk.

Herzlich Willkommmen, haben Sie Fragen?

Karla Luzette Beteta Brenes

Agentur für Wirtschaft und Entwicklung

Schreiben Sie uns eine E-Mail

zum Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Jetzt anrufen

Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice