AWE Logo alt text

Deutscher Unternehmerpreis

Im Rahmen des GABS 20119 in Accra (Ghana) wurde der Deutsche Unternehmerpreis verliehen. Die Laudationen der beiden Gewinner in den Kategorien "Wirtschaft für Entwicklung" (Kat. A) und "Innovationen für Entwicklung" (Kat. B) übernahm Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller. Mit der Auszeichnung wurden 2 deutsche Unternehmen für ihr Engagement in Afrika gewürdigt.

Auszubildende engagieren sich für Afrika

Gewinner in der Kategorie A, "Wirtschaft für Entwicklung", ist die HAWE Hydraulik SE, die mit ihrem Projekt Qualifizierung und interkultureller Austausch, Wissens- und Technologietransfer in Botswana aktiv ist. Das mittelgroße, international tätige Unternehmen mit Stammsitz in Aschheim/München hat drei von Auszubildenden gefertigte Hydraulik-Schulungsmodelle nach Gaborone verschifft, um die Ausbildungssituation vor Ort zu verbessern. Denn viele der Maschinen und Anlagen im Gabaroner Trainingszentrum CITF sind nicht funktionstüchtig. Mit seinem Engagement unterstützt das Familienunternehmen den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) bei dessen Projekt "Fachkräfte für Afrika". Ziel ist es, lokale Trainer auszubilden, die künftige Wartungen selbst durchführen können. Zwei weitere Modelle sollen nach Nigeria gebracht werden, wo ebenfalls eine Hydraulik-Ausbildung angedacht ist.

Weitere Informationen zur Auszeichnung auf der Website des Unternehmens

Strom aus Sonnenenergie, Finanzen aus der Crowd

In der Kategorie B, "Innovationen für Entwicklung", wurde das erst 2016 gegründete Berliner Start-up ecoligo GmbH ausgezeichnet. Ihr innovatives Geschäftsmodell zur Finanzierung von Solarstromanlagen zum Eigenverbrauch in Entwicklungsländern setzt auf "solar-as-a-service". Bisher konnten bereits 14 Projekte, davon 11 in Afrika, mit einer Investitionssumme von mehr als einer Million Euro finanziert und so über 22.200 Tonnen CO2 eingespart werden.

Der Bau und die Wartung der bisher in Ghana (4) und Kenia (7) realisierten Anlagen erfolgt durch lokale Unternehmen, während ecoligo die Planung und in der gesamten Vertragslaufzeit die Wartungs- und Betriebsführungskosten sowie die Versicherung übernimmt. Damit müssen Kunden nicht die Investition einer Solaranlage stemmen und profitieren zudem von günstigeren Strompreisen. Finanziert werden die Projekte über ecoligo durch Crowdinvestoren aus Deutschland.

Weitere Informationen zur Auszeichnung auf der Website des Unternehmens

Block link

SAP und BMZ für mehr Jobs im digitalen Afrika

Der Wandel hin zur vernetzten Informationsgesellschaft birgt auch in Afrika viel Potenzial für Jobs und Wachstum in der Digitalbranche. Es fehlen aber…

Block link

Start des Entwicklungsinvestitionsfonds

Start des Entwicklungsinvestitionsfonds - Neues Förderprogramm: AfricaConnect unterstützt unternehmerisches Engagement in Afrika

Herzlich Willkommmen, haben Sie Fragen?

Kontakt

Office Management

Schreiben Sie uns eine E-Mail

zum Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Jetzt anrufen

Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice