AWE Logo alt textAWE Logo alt text

Nachhaltige Lieferketten: Auszeichnung für IHK-Lehrgang

Um Unternehmen bei der Umsetzung von Lieferkettenstandards zu unterstützen, hat das Business Scouts for Development Programm in Kooperation mit der IHK Potsdam und IHK Düsseldorf/ Mittlerer Niederrhein einen zertifizierten IHK-Lehrgang konzipiert. Für die innovative Gestaltung und Qualität des Lehrgangs erhielt das Projekt den Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2022 in der Kategorie Dienstleistung. 

Das Inkrafttreten des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz im Jahr 2023 stellt zahlreiche Unternehmen vor große Herausforderungen. Die neuen Regelungen verpflichten Unternehmen zur Erfüllung menschenrechtlicher Sorgfaltspflichten entlang ihrer gesamten Lieferkette, auch im Ausland. Um diesen Anforderungen zu begegnen, pilotierten die Industrie- und Handelskammern Potsdam und Düsseldorf mit Mittlerer-Niederrhein gemeinsam mit dem Business Scouts for Development Programm (BSfD) einen innovativen Zertifikatslehrgang Nachhaltiges Lieferkettenmanagement (IHK). 

Große Nachfrage seitens Unternehmen nach Unterstützungsangeboten

Tamara Moll und Manuel Neumann sind als Business Scouts for Development an der IHK Potsdam und IHK Düsseldorf/ Mittlerer-Niederrhein tätig, wo sie täglich im Austausch mit Unternehmen der deutschen Wirtschaft stehen. „Durch den Kontakt zu Mitgliedsunternehmen der IHKs wurde uns ein großer Bedarf an Unterstützungsangeboten zum Thema nachhaltige Lieferketten rückgemeldet, sehr verstärkt durch die neue gesetzliche Regelung, aber auch gesellschaftlicher Druck und Nachfrage von Kunden erhöhen die Relevanz“, so Manuel Neumann.

Bisher habe es an vergleichbaren Schulungsmöglichkeiten im IHK-Kontext gemangelt, sodass die beiden Business Scouts, die mit ihrer entwicklungspolitischen Expertise kleine und mittelständische Unternehmen in allen Belangen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zur Seite stehen, sich ein Konzept für einen Lehrgang überlegten. In Kooperation mit den IHKs wurde dann ein IHK-Lehrgang entwickelt, der die teilnehmenden Unternehmensvertreter:innen zertifiziert. 

Nachhaltiges Lieferkettenmanagement und Entwicklungszusammenarbeit gemeinsam denken

„Mit den IHKs und der Unternehmensberatung Sustainable Links, die den Lehrgang mitkonzipiert und pilothaft durchgeführt haben, ist es gelungen ein passgenaues und flexibles Weiterbildungsinstrument aufzusetzen, das Mitarbeiter:innen befähigt, erste Prozesse im eigenen Unternehmen zu verankern oder an bereits bestehende anzuknüpfen“, sagt Business Scout Tamara Moll. Im Rahmen des Lehrgangs werden verschiedene internationale Standards und Anforderungen an Unternehmen aus politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Perspektive beleuchtet.

Gleichzeitig steht die Erarbeitung von konkreten Umsetzungsprojekten in den Unternehmen im Mittelpunkt, die einerseits auf die Vermeidung von negativen sozialen und ökologischen Auswirkungen abzielen und andererseits einen positiven Beitrag zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen leisten.

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag lobt den Lehrgang: „Wirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit sind häufig zwei Seiten derselben Medaille. Wenn wir unsere hohen, nachhaltigen Standards weltweit platzieren wollen, müssen wir im Dialog mit den Unternehmen dafür werben. Diesen praxisnahen Ansatz lebt der mit dem Nachhaltigkeitsaward ausgezeichnete Lehrgang beispielhaft vor. Der Preis zeigt auch, wie wichtig es ist, die berechtigten Anliegen kleiner und mittelständischer Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Umsetzung gut gemeinter gesetzlicher Vorgaben zu berücksichtigen“, so Melanie Vogelbach, Bereichsleiterin Internationale Wirtschaftspolitik und Außenwirtschaftsrecht im DIHK.

Sie haben Fragen zum Thema? Ihre Ansprechpartner:innen bei den Business Scouts

Manuel Neumann
Business Scout for Development (IHK Düsseldorf in Kooperation mit der IHK Mittlerer Niederrhein)
 +49 (0)211 3557-266

Tamara Moll
Business Scout for Development (IHK Potsdam) 
+49 (0)331 2786250
 

Block link
Gruppe von Studierenden

Innovationspreis für deutsch-brasilianisches Ausbildungsmodell

Duales Studienprogramm der AHK Rio de Janeiro bietet jungen Menschen in Lateinamerika praxisnahe Ausbildung

Block link
Eine Person hält ein Messgerät.

Frugale Innovation – Do more with less

Dr. Markus Thill, bei Bosch verantwortlich für die Region Afrika, über frugale Innovationen und welchen Mehrwert sie Unternehmen bieten.

Herzlich Willkommmen, haben Sie Fragen?

Kontakt

Office Management

Schreiben Sie uns eine E-Mail

zum Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Jetzt anrufen

Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice