AWE Logo alt textAWE Logo alt text

Online-Seminarreihe Menschenrechtliche Sorgfalt: Teil II – Ermittlung von Risiken und Auswertungen

Do, 28.05.2020
 - 

In der fünfteilige Online-Seminarreihe „Menschenrechtliche Sorgfalt kombiniert das Global Compact Netzwerk Deutschland (DGCN) theoretisches Hintergrundwissen mit Fallbeispielen aus der Unternehmenspraxis. Dabei werden die fünf Kernelemente menschenrechtlicher Sorgfalt im Sinne des Nationalen Aktionsplans (NAP) Wirtschaft und Menschenrechte erläutert.Teil II befasst sich mit dem Ermitteln von Risiken und Auswirkungen.

Das Online-Seminar gibt dabei praktische Einblicke in Verfahren zur Ermittlung tatsächlicher und potenziell nachteiliger Auswirkungen auf Menschenrechte im Zusammenhang mit Lieferketten und Geschäftsaktivtäten von Unternehmen.

Die unternehmensspezifische Durchführung einer menschenrechtlichen Risikoanalyse ist essentiell, um den gesetzlichen und gesellschaftlichen Anforderungen der heutigen Zeit gerecht zu werden. Sie ist ein kontinuierlicher Prozess, der der Ermittlung und Bewertung von tatsächlichen und potentiellen negativen menschenrechtlichen Auswirkungen unternehmerischer Aktivitäten dient - im eigenen Geschäft, wie in der Lieferekette. Erst die Identifizierung potenzieller Risiken ermöglicht eine transparente Berichterstattung und die Entwicklung effektiver Maßnahmen. Diese Ermittlung legt somit den Grundstein für Prozesse der menschenrechtlichen Sorgfalt von Unternehmen dar.

Hier  können Sie sich kostenlos anmelden. 

Herzlich Willkommmen, haben Sie Fragen?

Kieu Ly Doan

Kommunikation & Eventmanagement

Schreiben Sie uns eine E-Mail

zum Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Jetzt anrufen

Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice