AWE Logo alt text

Lateinamerika Verein featuret AWE in seiner Podcast-Reihe

Grafik: Podcast mit dem Lateinamerika Verein

„Bienvenidos“ – herzlich willkommen hieß es für AWE-Leiterin Dr. Corinna Franke-Wöller im Rahmen der Podcast-Reihe des Lateinamerika Vereins e.V. (LAV)  „Von Hamburg bis Lateinamerika: Un café con…“. Im Gespräch mit LAV-Hauptgeschäftsführer Orlando Baquero stellte sie die Agentur und ihre Entwicklung seit der Gründung vor fünf Jahren vor und betonte die Bedeutung der Region Lateinamerika für die deutsche Wirtschaft.

Grafik mir Dr. Corinna Franke-Wöller und Orlando Baquero

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

In der deutschen Entwicklungszusammenarbeit steht Afrika weit oben auf der Agenda – aber definitiv nicht im alleinigen Fokus. „Mir war es sehr wichtig, dass wir auch den Blick, den Deutschland immer schon auf Lateinamerika hatte, nicht verlieren“, sagt Franke-Wöller in dem Podcast. Die AWE hat deshalb vor zwei Jahren beschlossen, verstärkt auch zu Lateinamerika zu arbeiten und Experten an Bord geholt, die aus der Region stammen und sich in den dortigen Märkten auskennen.

Bei den Unternehmen  ist das gut angekommen: Die Zahl der Anfragen für Lateinamerika hat zugenommen, und ihre Qualität ist überdurchschnittlich hoch, wie Franke-Wöller berichtet: „Das sind schon sehr spannende Unternehmen mit sehr interessanten Projekten“.

Die Kooperation mit dem LAV  ist ebenfalls Teil des Lateinamerika-Engagements der AWE. Sie besteht seit April 2020, und in ihrem Rahmen wurde auch die Podcast-Reihe unterstützt. Beide Partner erleben die Zusammenarbeit als gewinnbringend und sehen viel weiteres Potenzial – etwa indem neben klassischen Branchen wie Mobilität und Tourismus auch neue Bereiche wie etwa die Kreativwirtschaft einbezogen werden.

Block link

Kooperation mit dem Lateinamerika Verein: „Zusammen können wir mehr erreichen“

Mit einer Absichtserklärung untermauern die Agentur für Wirtschaft & Entwicklung und der Lateinamerika Verein e.V. ihre künftige Zusammenarbeit.

Block link

Ein schwieriges Jahr für Frauen in der Wirtschaft – doch es gibt Hoffnung

Viele Menschen sind von der Corona-Krise betroffen. Für Frauen in Lateinamerika sind die Herausforderungen besonders groß.

Herzlich Willkommmen, haben Sie Fragen?

Karla Luzette Beteta Brenes

Tourismus und Kreativwirtschaft

Schreiben Sie uns eine E-Mail

zum Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Jetzt anrufen

Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice