AWE Logo alt text AWE Logo alt text

Das afrikanisch-deutsche Young Leaders Programm AGYLE geht weiter

Das Organisationsteam der ersten AGYLE Digitalwoche

Die erste digitale Runde des AGYLE – African German Young Leaders in Business Netzwerkes im Oktober 2021 war ein voller Erfolg. Wir lassen die Woche Revue passieren und stellen die Projektideen, die die jungen Führungskräfte in Design Thinking Labs während der Woche ausgearbeitet haben, vor. Wir verraten zudem was wir dieses Jahr vorhaben und informieren über die neue Bewerbungsphase.

Vom 28.10. bis zum 04.11.2021 ist die erste Runde junger afrikanischer und deutscher Führungskräfte im Rahmen der AGYLE 21 Veranstaltungswoche digital zusammengekommen. Mit Vertreter:innen aus Ghana, Ruanda und Äthiopien war ein diverses Teilnehmerfeld aus den afrikanischen Zielländern anwesend. Die Woche wurde durch spannende Impulsvorträge, internationale Fachreferent:innen und innovative Projektideen, für eine nachhaltigere Zukunft geprägt. Das Jahresmotto 2021 ‚Crisis as a Chance‘, setzte sich zum Ziel das volle Potenzial aus den jungen Führungskräften herauszuholen, in dem sie die Zukunft anhand von Krisen, wie der COVID-19-Pandemie, neugestalten sollten. Die Ergebnisse aus den Design Thinking Labs, das Herzstück der gesamten Woche, wurden am finalen Tag einer internationalen Jury vorgestellt und die beste Projektidee als Gewinner gekürt. Die interkontinentale Kooperation hat zu bilateralen Konzepten geführt, die folgend kurz vorgestellt werden.

Rückblick auf die AGYLE Digitalwoche 2021

Schriftzug Welcome to AGYLE WEEK 2021

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Die Projektideen der ersten AGYLE Runde

Alle folgenden Ideen wurden von den Teams über eine Woche lang in den Design Thinking Labs entwickelt. Eine ausführliche Vorstellung aller Ideen können Sie auf dem aufgezeichneten Live-Pitch nachverfolgen: Das interkontinentale MBA Programm von Team Wakanda, das sich speziell an deutsch-afrikanische Impact Start-up Gründer richtet, wurde von der Jury als Gewinner der ersten AGYLE Digitalwoche ausgewählt. 

  • Das Team AGYLE Eagles hat mit seinem Plan für die Plattform matchXperts Expert:innen für Projekte auf internationaler Ebene vermittelt, auf die große Herausforderung der ungenutzten Ressource in Form von jungen gut ausgebildeten Fachkräften reagiert  
  • Durch FarmAssist hat das Team Change Drivers eine Applikation den direkten Vertrieb der Erzeugnisse lokaler afrikanischer Bauern erleichtern soll, und ihnen so auch Zugang zum Weltmarkt ermöglicht
  • Das Team African German lightbulbs hat den Fokus auf das Thema Finanzierung gelegt und eine App entwickelt, die den Zugang zu Krediten durch private Investoren und Banken erleichtern und Zinsraten verringern soll
  • Mit ELT – Simply Electrifying hat das Team Happy Earthlings den Plan vorgestellt, die Stromabdeckung verschiedener afrikanischer Länder und Deutschland durch den Bau eines Solarkraftwerks mit anschließender Wasserstoffumwandlung zu verbessern
     

AGYLE geht jetzt in die nächste Runde

Ab sofort können sich Young Leaders aus Ghana, Ruanda, Äthiopien und Tunesien für die diesjährige AGYLE Digitalwoche im Juni bewerben. Unter dem Jahresmotto „Green Innovation – wie junge Führungskräfte den Klimawandel anpacken“ erhalten Teilnehmende auch in diesem Jahr die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Team auf Herausforderungen unserer Zeit anzuwenden. 

Wer kann sich bewerben?

  • Junge Führungskräfte bis 40 Jahre
  • Aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Zivilgesellschaft oder Medien
  • Aus Deutschland, Äthiopien, Ghana, Ruanda oder Tunesien
  • Sich neben dem Beruf auch gesellschaftlich engagieren und
  • Sich aktiv im AGYLE-Netzwerk einbringen wollen

Für junge Führungskräfte bietet AGYLE die Chance,  Teil eines langfristigen Business Netzwerkes zu sein, in dem neue Unternehmenskontakte und Geschäftsbeziehungen geknüpft werden. Während der Digitalwoche erwartet die Teilnehmenden fachliche und interdisziplinäre Kollaboration auf Augenhöhe mit Experten, Mentoren und anderen Führungskräften aus den Zielländern.  Als Repräsentanten ihrer Heimatländer werden sie nicht nur international als Führungskraft positioniert, sondern auch in ihrer Karriereentwicklung gefördert.

Die Bewerbungsphase findet vom 10.02. bis zum 27.03.2022 statt. Weitere Informationen und den Link zur Bewerbung sind auf der AWE und AGYLE-Webseite zu finden.

Führungskräfteprogramm AGYLE

AGYLE ist ein afrikanisch-deutsches Young Leaders Programm, das junge Führungskräfte aus Deutschland und Afrika in einem langfristigen Business-Netzwerk zusammenzubringt und die Entwicklung innovativer Ideen und Geschäftsmodelle fördert. Durch die direkte Begegnung und Zusammenarbeit der Teilnehmenden soll der afrikanisch-deutsche Dialog gestärkt und ein Grundstein für eine neue wirtschaftliche Zusammenarbeit gelegt werden. AGYLE ist ein Programm der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE) und Deutschland – Land der Ideen; die AWE wird gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und getragen durch die GIZ und DEG

Sie haben Fragen? Ihr Kontakt in der AWE:

Bastian Geyer
Leitung AGYLE
+49 30 726256-96

Block link

Tim Schleicher erklärt, warum KI in der EZ wegweisend ist

Der Gründer von LEAD Machine Learning über den Einsatz KI in der Entwicklungszusammenarbeit und Herausforderungen der Digitalisierung

Block link

AGYLE: Innovative Zukunftsideen durch deutsch-afrikanische Netzwerke

Afrika-Experte Dr. Harrison Mwilima über die AGYLE Veranstaltungswoche und wie junge Führungskräfte die lokalen Märkte stärken können.

Herzlich Willkommmen, haben Sie Fragen?

Bastian Geyer

AGYLE - African German Young Leaders in Business

Schreiben Sie uns eine E-Mail

zum Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Jetzt anrufen

Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice