AWE Logo alt text

NAP Monitoring

Mit dem Monitoring des Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) überprüfte die Bundesregierung in den Jahren 2018 bis 2020 den Umsetzungsstand menschenrechtlicher Sorgfaltsprozesse durch Unternehmen.

Vom 2. März bis 29. Mai 2020 lief die abschließende quantitative Monitoring-Erhebung durchgeführt vom beauftragten Dienstleistungskonsortium unter der Leitung der Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH. Der Helpdesk Wirtschaft & Menschenrechte der Bundesregierung fungierte in diesem Rahmen als offizieller Ansprechpartner für Unternehmen bei allen inhaltlichen Fragen zum Monitoring. 

Die ersten Ergebnisse der Befragung 2020 wurden am 12.08.2020 von der Bundesregierung veröffentlicht: Das Ziel, dass die Hälfte der Unternehmen die Kernelemente des NAP angemessen umsetzen, wurde nicht erreicht. Demnach erfüllen 13 bis 17 Prozent der Unternehmen die Anforderungen des NAP vollständig. 83 bis 87 Prozent der Unternehmen erfüllen sie nicht. Innerhalb der letzten Gruppe befinden sich 10 bis 12 Prozent der Unternehmen auf einem guten Weg zur Erfüllung des NAP. Weitere rund 1 Prozent haben einen hinreichenden Umsetzungsplan bis spätestens Ende 2020. 

Eigene Erkenntnisse aus der Beratung von Unternehmen im Rahmen des NAP Monitorings hat der Helpdesk Wirtschaft & Menschenrechte in einem kurzen Erfahrungsbericht zusammengefasst.

Weitere Informationen zum Monitoring-Prozess finden Sie auch auf der Website des Auswärtigen Amts

Herzlich Willkommmen, haben Sie Fragen?

Erik Wessels

Leitung Helpdesk Wirtschaft und Menschenrechte

Schreiben Sie uns eine E-Mail

zum Kontaktformular

Rufen Sie uns an

Jetzt anrufen

Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice